Filmvorführung
„Mediterranea“ in Berlin am 08.07.2018

Allgemein, Berlin Lars Maertins 28. Juni 2018
0

Am 8.7.2018 findet um 20.15Uhr in der B-Lage (Mareschstraße 1) der Auftakt zu unserer Filmreihe statt! Einmal im Monat werden wir einen Filmabend organisieren, im Rahmen dessen wir zu einer kritischen Auseinandersetzung mit verschiedenen Aspekten zu den Themen Flucht, Asyl und Integration anregen wollen. Im Juli laden wir Euch zu Mediterranea – Refugees Welcome? von Jonas Carpignano ein:

Die beiden Freunde Ayiva und Abas haben ihr Zuhause in Burkina Faso verlassen und machen sich gemeinsam auf den Weg nach Europa. Die gefährliche Überfahrt mit dem Boot über das Mittelmeer überleben beide nur knapp. In Italien angekommen stoßen sie jedoch auf Ablehnung und Feindseligkeit. Sie finden Arbeit und schließen neue Freundschaften, doch kommt es zunehmend zu gewaltsamen Übergriffen gegen Einwander*innen.

Mediterranea arbeitet die Unruhen in Rosarno im Jahr 2010 auf. Die HauptdarstellerInnen haben selbst Fluchterfahrung und waren von Unruhen betroffen. Ihre eigenen Erfahrungen mit Vertreibung und Xenophobie fließen in die Produktion ein.

Der Film (FSK 12) wird in der Originalsprachfassung (Französisch, Italienisch, Englisch, Arabisch, Bissa) mit deutschen Untertiteln gezeigt werden. Der Eintritt ist frei, jedoch freuen wir uns über Eure Spenden, mit denen wir nicht nur weitere Filmabende realisieren wollen, sondern die wir auch für die Ausbildung unserer nächsten Mentoring-KoordinatorInnen sowie gemeinsame Aktionen zwischen unseren Mentees und MentorInnen nutzen wollen.